headerrollover

Kontakt / Adresse

Melusinenstr. 15
81671 München

0151 404 39 151

Social Network

PC-Repairservice

Kostenloser Rückruf

Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer ein.

Ihr Weg zu uns!

Bitte geben Sie in das Textfeld Ihre Adresse ein und anschließend auf Route berechnen.

Netzwerk und Internet

 

 

Benötigen Sie für Ihr Unternehmen oder sogar Privat ein Netzwerk, DSL Einrichtung oder haben ein anderes Anliegen, dann sind Sie bei uns genau richtig. Kontaktieren Sie uns, vereinbaren Sie einen Termin, dann kümmern wir uns um die Planung und Ausführung angepasst auf Ihre Wünsche.

 

      • Router Konfiguration und Einrichtung verschienener Routersysteme
        (AVM-Fritzbox, Speedport, Dlink, Netgear usw.)
      • Netzwerke Planung, Erstellung und Wartung
      • LAN oder WLAN Einrichtung und erweiterung
      • Konfiguration von Servern / Clients
      • Überprüfung Ihres Netzwerkes auf Fehler
      • Netzwerksicherheit
      • Cloud-Lösungen / Backupstrategie
      • Netzwerkverlegung Cat5 / Cat6




        Was bedeutet Netzwerk und was kann es?

        Noch vor 25 Jahren war Ihr Computer ziemlich alleine - er hatte weder einen Zugang zu einem weltweiten Netz, noch Kontakt zu anderen PCs in Ihrem Haus.


        Heute hat sich vieles verändert:

        • Computer haben in den meisten Fällen einen schnellen Zugang zum Internet, ob drahtlos oder kabelgebunden. 

          Und auch andere Computer und Geräte in Ihrem Haushalt können innerhalb eines Anschlussverbunds miteinander kommunizieren und gemeinsam auf das Internet zugreifen.
          Dazu gehören :

          - Drucker
          - Windows und Apple PCs
          - Smartphones
          - Multiroomgeräte wie AppleTV/Airport Express Stationen
          - Netzwerkfestplatten
          - Playstation3/Wii/XBOX360 etc



          Was heisst das konkret:

          Die Leistungsfähigkeit Ihres Netzwerkes zuhause ist ausschlaggebend für viele Anwendungen, die unsere Kunden schon heute nutzen:

          •Multiroom: Audio-/Video- und Bildübertragungen zwischen Geräten innerhalb des Hauses.

          •Backup Server: Drahtlose- oder gebundene Zwischensicherung Ihrer Fortschritte am Computer: Dokumente werden geändert, neue Fotos geladen, neue Musik oder Programme gekauft.

          •Dateiübertragungen zwischen den Geräten: Video vom iPad zum TV? Dokumente von Computer zu Computer kopieren? Die Übertragung erfolgt generell durch das Netzwerk, sprich den Router.

          •Videodownloads und Streams: Leihen Sie sich Videos über iTunes oder Apple TV aus. Gigabytes an Daten werden aus dem Netz geladen. Schauen Sie sich Youtube Filme an, muss für den Moment auch eine hohe Kapazität an Bandbreite bereitstehen, um den Film flüssig abspielen zu lassen. 



          Der Router:

          Ein Router verbindet und lenkt die Datenströme:

          •Anfragen an Server im Internet -> Antworten vom Server an den Computer
          •Dateiuploads: wenn Sie eine eMail senden, ein Foto bei facebook hochladen etc.
          •interne Datenströme: Audio, Video, Dateien, Protokolle, Druckaufträge, Sicherungen...



          Sie sehen also, es kann einiges an Datenströmen aufkommen

          ...besonders wenn parallel Aktivitäten geschehen: 

          Backup von Computern, Videoübertragung zum AppleTV, Musikübertragung zu einer Klangzone, Download eines neuen Filmes...



          Welches Netzwerk ist das richtige für Sie?

          Haben Sie mehrere mobile Geräte im Haushalt aber auch feststehende Computer, empfiehlt sich ein gemischtes Netzwerk aus WLAN (wireless local area network) und LAN (local area network) Technik. 


          Ein Modem

          ...bildet hierbei die Verbindung zum Internet, sei es per ADSL/ADSL2+/VDSL oder per Kabelanbindung. Noch sehr selten sind die neuen Technologien wie 4G Mobilfunktechnik, auch LTE genannt, die vor allem im ländlichen eine schnelle Internetverbindung zum Mobilfunkturm aufbauen kann.


          Ein Router

          verteilt die Datenströme dann intern, steuert eingehende, ausgehende und interne Datenverbindungen. Diese gibt er per Kabel (LAN-Kabel) oder drahtlos mit WiFi-Technik (auch WLAN) weiter. 


          Wlan nicht gleich (W)LAN

          Standard bei vielen mitgelieferten Modem-Router Kombinationen der Netzbetreiber ist der 10/100Mbit per LAN-Kabel Standard. Die Wlan Technik basiert meistens auf dem 802.11g Standard, der bis zu 54Mbit/s an Übertragungsraten unterstützt. 



          Dies ist für die meisten Haushalte ausreichend

          - Internetgeschwindigkeiten sind meistens 2Mbit/s-16Mbit/s, zuletzt per VDSL Technik bis zu 50Mbit/s schnell und viele Anwender nutzen Ihre Computer lediglich, um direkt im Internet Informationen abzurufen. 

          Doch wenn wir



          weitere Funktionen in den Haushalt integrieren

          ...kann es eng werden mit den herkömmlichen Bandbreiten. 

          Ein Internetfilm der aktuell heruntergeladen wird verbraucht ca. 6Mbit/s, ist ein AppleTV im Netzwerk zugegen, kopiert sich der Film intern auch dorthin, mit bis zu voller Netzwerkauslastung. Sollte jetzt noch ein automatisches drahtloses Backup im Hintergrund laufen, kann ein dritter im Moment nur schwer im Internet surfen oder auf Skype videotelefonieren. 



          Der Fluss gerät ins Stocken

          , oft hängen sich die Router bei Überlastung komplett auf, die Verbindung zum Internet wir unterbrochen, der Router muss neu gestartet werden...



          Aktuelle Netzwerktechnik für den Heimbereich

          , beispielsweise die Router von Apple erreichen interne Geschwindigkeiten im 1 Gigabit Bereich (laut Test von SmallnetBuilder.net erreicht eine AirPort Extreme Datenraten von ca. 422Mbit/s, mehr als 4x soviel wie Standard Modemrouter) Dies ist in diesem Fall auch notwendig um alle Multimedia - und Internetdaten zur gleichen Zeit zu koordinieren.


          WLAN-N Technik

          ist der drahtlose Pendant zum Gigabit LAN. WLAN-N in der Airport Extreme Basisstation erreicht drahtlose Geschwindigkeiten von immerhin bis zu 300Mbit/s. Genug, um Videos und Fotoshows vom iPad zum TV in Echtzeit zu übertragen, drahtlose Datensicherungen im Gigabyte Bereich relativ schnell auszuführen und nebenbei noch weitere drahtlose Internetverbindungen zuzulassen.




          LAN oder WLAN oder Powerline?

          die Antwort: Alles kann richtig sein. 

          Verfügen Sie im Haus bereits über eine LAN Verkabelung? Dann haben Sie gut geplant und gehören zu den wenigen erlesenen modernen Hausbesitzern die Datenraten im Gigabit-Bereich nutzen können. 

          Meistens ist jedoch keine LAN Infrastruktur zugegen. In diesem Falle gibt es zwei Möglichkeiten.



          Powerline

          Überbrückung von Funklöchern, Vermeidung von WLAN Funkwellen 

          Powerline ist eine Netzwerkübertragung über die Stromverkabelung im Haus oder in der Wohnung - von Steckdose zu Steckdose. Möglich wird dies durch Powerlineadapter, die sich selbständig gegenseitig finden und eine Verbindung aufbauen. Aktuelle Adapter schaffen eine Übertragungsrate von bis zu 200Mbit/s, abhängig von der Verdrahtung, der Dämpfung durch Störsignale und der Entfernung. 



          WLAN Netzwerke

          ...bestehen zumeist aus einem Modem, einem Router mit IP Adressverteilung und womöglich mehreren entfernten Wlan Erweiterungen. 

          Als Router empfiehlt sich z.B. eine AirPort Extreme Basisstation, als Wlan Erweiterung empfehlen sich die Airport Express Stationen. 

          Auch im Gemischtbetrieb mit Powerline funktioniert ein erweitertes WiFi Netzwerk ähnlich einem Handynetz: Bewegt sich ein Teilnehmer mit seinem Gerät durchs Haus, meldet sich das Wlan Gerät an der jeweils stärksten Wlan Zelle an, jeweils wird dabei nur ein Netzwerkname angezeigt.